Überraschend freundliche Software

Zur Abwechslung mal ein kurzer Abstecher ins Reich der User Experience (UX). Ich liebe es, wenn mich Software mit kleinen Arbeitserleichterungen oder Aufmerksamkeiten überrascht. Daher schaue ich mir immer wieder gerne die Dinge an, die bei Little Big Details zusammengetragen werden. Gelegentlich mache ich aber auch selbst Entdeckungen.

Heute habe ich in einem US-Onlinestore (basierend auf Shopify) rumgeklickt. Ich wollte die Versandkosten nach Deutschland sehen. Länderliste ist im Fokus, dann vier mal „g“ drücken: 1, 2, 3, 4: Gabon, Gambia, Georgia, Germany. So mache ich das eigentlich immer.

Dann habe ich abgebrochen und weiter gestöbert. Anschließend zurück zur Kasse. Länderliste im Fokus; Gerade setzte ich zum Schnellfeuern der G-Taste an, da kam „Germany“ schon nach dem ersten Tastendruck. Shopify hat sich meine vorherige Auswahl gemerkt und diese vor die eigentliche Länderliste gestellt.

shopify_countries

Ein ähnliches Erlebnis hatte ich vor Kurzem mit Google Chrome: im Bookmark-Manager einen neuen Ordner angelegt. Beim nächsten Bookmark ist dieser Ordner vorausgewählt. Sehr praktisch. Von Safari war ich mehr Klickerei gewöhnt.

Beides sind wirklich nur Kleinigkeiten, aber ich habe mich über die Geste gefreut, vielleicht auch weil sie unerwartet kam. 🙂 Bei mir jedenfalls haben sowohl Chrome als auch Shopify Pluspunkte gesammelt.

Und das ist der tiefer liegende Sinn: solche unerwarteten kleinen Nettigkeiten wecken positive Emotionen. Und eine positive Benutzererfahrung (UX) stärkt die Kundenbindung.

Till

Till Otto ist der Gründer von Grip und seit über 10 Jahren als Softwareentwickler und Berater selbständig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.