Im Angebot Bruttobeträge ausweisen

Eine Sache, die unsere Kunden und wir an Grip Angeboten besonders schätzen, ist deren Schlichtheit. Die daraus resultierende Klarheit ist eine überzeugende Eigenschaft. Aus diesem Grund haben wir uns lange dagegen gesträubt, Steuer- und Bruttobeträge in unseren Angeboten auszuweisen. Denn das bedeutet: mehr Zahlen, mehr visuelles Rauschen.

Aber wo die einen nur Rauschen wahrnehmen, empfangen andere relevante Information.

Es gibt Situationen, in denen die einfache Klarheit nicht ausreicht oder nicht erwünscht ist. Jedenfalls haben wir immer wieder den Wunsch gehört, dass im Angebot die Umsatzsteuer als Beträge ausgewiesen werden sollte. Nicht sehr häufig, aber doch regelmäßig. Und aus verschiedenen Gründen.

Das hat uns veranlasst unsere Position zu überdenken. Wir entschieden uns, einen Balanceakt zu wagen. Wir wollten die Ausgabe von Bruttobeträgen ermöglichen und dabei die einfache Klarheit möglichst wenig stören.

Also gibt es in Grip nun die (optionale) Möglichkeit, der Kundin aufzuzeigen, welche Bruttobeträge auf sie zukommen. Und das sieht dann bspw. so aus:

Auszug aus Grip-Angebot mit Mehrwertsteuer- und Bruttobetrag
Preisangabe inkl. Mehrwertsteuer im Grip-Angebot

Falls du diese Möglichkeit bisher vermisst hast, kannst das Feature jetzt freischalten lassen. Melde dich einfach beim Support über das Hilfe-Menü.

Mehr Details findest du im Hilfe-Artikel zum Ausweisen von Mehrwertsteuer und Bruttobeträgen im Angebot.

Till

Till Otto ist der Gründer von Grip und seit über 10 Jahren als Softwareentwickler und Berater selbständig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.