10 Wege, um mit Änderungswünschen deiner Kunden umzugehen

Der Kunde weiß nicht, was er will, aber das gerne sofort. Ständig nervt er mit Änderungswünschen, die zum Teil ja auch noch ganz sinnvoll sind. Dennoch führen diese „Störungen“ zu einem eher holprigen Ablauf – für beide Seiten. Die Lösung sind klare, schriftlich fixierte Regeln. Nur so gelingt die harmonische Zusammenarbeit. Wir zeigen gleich 10 Wege auf, um mit Änderungswünschen deiner Kunden umzugehen. Weiterlesen

Wie du in nur acht Wochen als Experte wahrgenommen wirst

Jeder kann sich als Experte in seinem Themenbereich positionieren. Dein Wissensstand sollte dabei leicht oberhalb dessen liegen, was allgemein in deiner Branche vorausgesetzt wird. Auch die Vermittlung dieser Kenntnisse spielt eine große Rolle: so hilft es nichts, wenn du dich bestens auskennst, dieses Wissen aber nicht weiter geben kannst. Nur so können wir das nötige Vertrauen aufbauen und dich als Experte (an)erkennen. Weiterlesen

8 inspirierende Redesigns bekannter Webseiten, welche dich beeindrucken werden

Eine Website ist ein sehr lebendiges Wesen, das sich stetig anpassen und verändern muss. Neue Anforderungen der Suchmaschinen oder der Kunden drängen nicht nur zum Neustart, sondern machen diesen wünschenswert. Denn mit der Zeit gewöhnt sich das Auge zu sehr an das Gewohnte. Es langweilt. Und so finden sich genügend Gründe für ein kreatives Redesign, wie folgende Beispiele eindrucksvoll beweisen. Weiterlesen

Grip: Notizen zum Angebot machen und mehr (neues Feature)

Screenshot Notiz anlegen in der Übersicht zum Angebot

Wohin mit Anmerkungen zu Preisen oder anderen Besonderheiten eines Angebots? Häufig macht man sich während der Angebotserstellung Gedanken, die man nicht direkt in das Kundenangebot aufnimmt. Und dennoch möchtest du sie festhalten, weil sie inhaltlich relevant sind: Zum Beispiel kann es sinnvoll sein, festzuhalten wie ein Sonderpreis zustande gekommen ist.

Am Kunden konnte man in Grip auch bisher schon Bemerkungen festhalten. Doch das hat Nachteile: man weiß nicht genau, auf welches Angebot sie sich bezieht und man kann nicht sehen, wer die Anmerkung gemacht hat. Weiterlesen

Beweg deinen Arsch: Ziele setzen und auch erreichen

Der Jahreswechsel ist die Zeit der guten Vorsätze. Doch oft sind diese schon Ende Januar bereits wieder Makulatur. Verloren im Alltag, in den gewohnten Abläufen und alten Strukturen. Dabei sind es nicht die Wünsche, die plötzlich verschwunden sind, sondern die Art, wie wir diese Wünsche formuliert haben. Viel zu vage. Das Ziel muss deshalb ein aussagekräftiger Vertrag sein, den wir nicht so ohne weiteres brechen können. Der uns Schritt für Schritt zu kleinen Erfolgen führt, die uns näher zum großen Ziel bringen.

„Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben, wird im selben Kreis all sein Leben traben“, so Christian Morgenstern. Schon vor über 100 Jahren wusste man also, dass ohne Ziel keine Planung möglich ist, ohne Planung keine Erfolge – und wenn, dann eher zufällige. So dramatisch es auch klingt: es ist lebensentscheidend, dass zum Erreichen der Wünsche, zum Erfüllen deiner Träume, klar definierte Ziele gesetzt werden. Weiterlesen

Die Psychologie hinter einem Social Media-Beitrag: Woher kommen die Likes, Follower und Shares?

Menschen verhalten sich in sozialen Netzwerken oft anders, als aus dem persönlichen Gespräch gewohnt. Kaum einer wird dir am Küchentisch Fotos seiner letzten Mahlzeiten vorlegen. Auch die oft verstärkten Meinungsäußerungen finden im direkten Austausch eher selten statt. Unternehmen stehen also einer anderen Psychologie, einem anderen Empfinden gegenüber. Ein Effekt, den du dir aber auch zunutze machen kannst. Wir stellen die psychologischen Hintergründe vor. Weiterlesen

Schlechte Kunden erkennen und zur Hölle schicken: So machen das die Profis

Bevor es so richtig negativ wird: der weitaus größte Anteil der Kunden, mit denen wir im Laufe eines Geschäftslebens Kontakt haben, ist unkompliziert, freundlich und fair. So macht die Arbeit Spaß. Doch dann gibt es diesen einen Kunden, der nervt, nicht bezahlt und auch noch schlecht über dich redet. Wir zeigen, wie du solch einen Terrorkunden erkennst und elegant entsorgst. Denn: Nicht jeder Kunde ist ein König

Der Unterschied zwischen anspruchsvollen und schlechten Kunden

Dabei ist zunächst klarzustellen, dass zwischen einem anspruchsvollen Kunden, der für sein Unternehmen brennt und dich herausfordert, und einem „Arbeitsterrorristen“, der mehr als nur Stress verursacht, ein großer Unterschied besteht. Weiterlesen

10 Werkzeuge, um deine Social Media-Leistung zu verstärken

Es geht doch immer um eine Geschwindigkeitsaufnahme: mehr leisten, in kürzester Zeit. So kommen die zehn besten Werkzeuge zur Vereinfachung und Beschleunigung deiner Marketingleistung gerade recht. Da gibt es Ideengeber zu entdecken, Grafiker, Recherchetools und Kundengewinner. Zeit, deinen Werkzeugkasten weiter aufzufüllen.

Wir haben im Team besprochen, welche Tools wir für uns selbst entdeckt haben. Was macht uns Spaß, was ist nützlich und auch wert, dir vorgestellt zu werden. Hier kommt das Ergebnis: unsere Auflistung von 10 Werkzeugen, die deine Social Media-Leistung verstärken werden. Weiterlesen